4K-Überwachung für die CNC-Fertigung

Rotoclear C2 liefert mit 30 fps in bis zu 4K alle nötigen optischen Informationen, um den Prozess kontinuierlich zu überwachen und optimieren.

Rotoclear hat ein Kamerasystem entwickelt, das Prozessinformationen direkt von Werkzeugmaschinen/Bearbeitungsmaschinen in 4K und 30fps liefert.

Kamerasystem liefert Informationen für Verbesserung von Zerspanungsprozessen

Kommt es zum Crash innerhalb der Werkzeugmaschine, werden nicht nur das Werkstück, sondern auch wichtige Anlagenkomponenten wie die Motorspindel oder empfindliche Spindellager beschädigt. Zwar gibt es zahlreiche Ansätze, um die Prozesse zu verbessern und sicherer zu gestalten. Allerdings müssen zunächst die Fehlerquellen identifiziert werden – und dafür fehlen oftmals die nötigen Informationen. Denn umherfliegende Späne und verwirbelter Kühlschmierstoff machen das Innere von Zerspanungsmaschinen und anderen Anlagen oftmals zu einer Black Box. Rotoclear hat ein robustes Kamerasystem entwickelt, das diese optischen Prozessinformationen liefern kann. Um den rauen Bedingungen im Maschineninnenraum zu trotzen, ist es mit einer rotierenden Sichtscheibe ausgestattet, welche die Kameralinse frei von Verschmutzungen hält. Von oben, von der Seite, aus der Perspektive des Werkzeugs oder aus mehreren Blickwinkeln gleichzeitig liefern die Aufnahmen mit 30fps in bis zu 4K alle nötigen optischen Informationen, um den Prozess kontinuierlich zu überwachen. Die digitalen Bilddaten lassen sich live streamen.

Die Zukunft des Flexodrucks

Das Interface der FA-Line ist leicht zu bedienen und befindet sich in Reichweite des Bedieners.

Der Flexodrucker Nilpeter und B&R haben gemeinsam ein Bildverarbeitungssystem entwickelt, das die Makulatur reduziert, die Qualität verbessert und den Arbeitsaufwand verringert. Es soll einen neuen Standard für die Beibehaltung der Farbregistergenauigkeit auch bei ultraflexiblen Materialien setzen. Die Mikrosekunden-genaue Synchronisation zwischen Bewegung und Bildverarbeitung gewährleistet eine konstante Druckqualität und macht das System so besonders.

Tagless Traceability

Image 1 | All series parts look identical at first glance. However, Detagto's system identifies distinguishing features for individual part traceability, even without labeling.

Labeling is the most widely used method for tracing components. Thanks to a new technology from Detagto, labels are no longer necessary. Instead, surface patterns of components are used as a ‚fingerprint‘ to distinguish even individual series parts produced under identical conditions. These unique structures are due to random, stochastic processes and are often not visible to the naked eye.

Startup Ecosystem

Image 1 | IDS Managing Director Alexander Lewinsky and Jan Hartmann with Denkweit CEO Dr. Dominik Lausch and Arvid Moritz (Head of Business Development)

Startups represent innovation and often drive significant technological advancements. They develop new, often disruptive technologies and bring them to market quickly. 2018 marked a peak in developments in artificial intelligence (AI) in the B2B sector. This was evident as many startups, as well as universities and research institutes, were gearing up and actively seeking collaboration and exchange with companies and investors.

Mit Drive und KI sortiert

Die Aufnahmen werden per KI ausgewertet und der Ball entsprechend typisiert.

Lakeballs sind gebrauchte Golfbälle, die aus Gewässern auf Golfplätzen gesammelt, aufbereitet und wieder in den Verkauf gebracht werden. Genau darauf hat sich die Firma Easy Lakeballs spezialisiert. Allerdings ist das händische Ordnen der Bälle sehr aufwändig. Deshalb haben Meprovision und Minitec dafür eine Anlage realisiert, die die Bälle mit Hilfe von KI nach Marke und Typ sortiert.

Sortieranlage für Golfbälle mit KI-Vision

Bild 1 | Mit drei 12MP-Farbkameras werden von jedem Golfball insgesamt neun Bilder erfasst, aus denen dann das Einzelergebnis je Ball ermittelt wird.

Lakeballs sind gebrauchte Golfbälle, die aus Gewässern auf Golfplätzen gesammelt, aufbereitet und wieder in den Verkauf gebracht werden. Easy Lakeballs hat sich genau darauf spezialisiert und von Meprovision und MiniTec eine Anlage realisieren lassen, welche die Bälle mit Hilfe von KI nach Marken und Typen sortiert.

Getrennt blitzen

Bild 1 | Das berührungslose Absolutpositioniersystem safePXV ist für lineargeführte, hochdynamische Applikationen ausgelegt. Die Kamera ist mit je einem roten und einem blauer LED-Ring ausgestattet, die in einem sicherheitsbewerteten Ablauf ein mehrfarbiges Datamatrix Codeband abwechselnd beleuchten

Mit steigendem Automatisierungsgrad in Produktion und Logistik wächst die Zahl der Anwendungen, in denen eine sichere Absolutposition benötigt wird. Die Sensoren safePXV/PUS und safeWCS/PUS von Pepperl+Fuchs bieten in Kombination mit der Auswerteeinheit PUS eine einfache Lösung, mit der sich SIL3/PLe mit minimalem Integrationsaufwand erreichen lässt.

Das letzte Wort*

Johanna Unrath ist Geschäftsführerin der Jumavis GmbH. inVISION hat mit ihr darüber gesprochen, wie es zur Gründung der Firma kam und was Jumavis eigentlich genau macht.

Alles aus einer Hand

Die LAS Lean Assembly Systems GmbH aus Lorch hat 2023 den Geschäftsbereich Vision & Robotics gegründet. inVISION hat mit Andreas Welzl, dem Leiter des neuen Geschäftsbereich, über die Gründe hierfür gesprochen.