Das Gehirn austricksen

André Zenner mit dem Controller "Drag:on", der aus zwei Flamenco-Fächern besteht.

Wie kann man die virtuelle Realität (VR) haptisch, also durch den Tastsinn, erfahrbar machen? Der Saarbrücker Informatiker André Zenner ist in seiner Doktorarbeit der Antwort auf diese Frage ein großes Stück nähergekommen – indem er neue Geräte erfunden und die passende Software dazu entwickelt hat.

Automatisierung auf dem Vormarsch

Eine neue Studie von Reichelt Elektronik beleuchtet den aktuellen Stand sowie das Potenzial bezüglich Technologien wie künstlicher Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Robotik sowie IoT und deren Einsatz in deutschen Industrieunternehmen.

Unternehmen drucken mehr Teile

black FDM-3D-printer on wooden table in bright warm light produces cream white helical gears. scenery in stylish dark surrounding with different filament rolls. additive manufacturing concept

Eine aktuelle Studie von Protolabs, zu der mehr als 700 Ingenieure weltweit befragt und Daten der Industrie ausgewertet wurden, zeigt den aktuellen und künftigen Zustand der additiven Fertigung auf. Demnach wächst der Markt sogar schneller als bisher angenommen.

Induktive 12W-Koppler von Turck

Turck hat seine induktiven NIC-Koppler weiterentwickelt und verbessert - heute übertragen sie 18W.

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

Wind Power Scada (WPS) von Bachmann

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 3/2014 stellte Bachmann die Lösung Wind Power Scada vor, kurz WPS. Ziel des Anbieters war es, sein Branchen-Knowhow in dieser webbasierten Visualisierungslösung zu bündeln. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Bachmann nachgehakt, ob der Plan aufgegangen ist und wie sich das WPS entwickelt hat.