Steuerungen und Servos für Europa

Die Easy-Serie ist eine Hochleistungs-SPS.

Der chinesische Automatisierungsanbieter Inovance hat vergangenen Herbst zum ersten Mal an der SPS in Nürnberg teilgenommen. Dort hat das Unternehmen sein Lösungspaket für die Automatisierung vorgestellt. Darunter waren auch vier neue Produkte, die eigens für den europäischen Markt entwickelt wurden.

Sicher ist sicher: Alles Security!

Mit der fortschreitenden Verschmelzung von IT und OT (Operation Technology) beschränkt sich im Zeitalter von IIoT und Industrie 4.0 der Schutz vor Hackerangriffen nicht mehr auf die klassische IT. Deshalb hat Phoenix Contact seine PLCnext-SPSen jetzt fit für industrielle Cybersicherheit gemacht, TÜV-zertifiziert. Auf der SPS-Messe hat sich das SPS-MAGAZIN mit COO Ulrich Leidecker über die dort gezeigte PLCnext-Highlights unterhalten.

Flexibel lizenziert und sicher

Als Automatisierungsanbieter muss B&R einen Spagat bewältigen: Zum einen gilt es, permanent neue
Technologien in neue Produkte zu gießen und auf den Markt zu bringen. Zum anderen müssen die Kunden aber auch zuverlässig und langfristig mit bestehenden Produkten und Lösungen versorgt werden. Dazu zählt
Hard- und Software, die über eine Einmalzahlung oder als Jahresabonnement gekauft werden kann. Die Anwender entwickeln mit der Engineering-Plattform Automation Studio auch ihre eigenen Lösungen und wollen diese wiederum für die Endkunden lizenzieren. Um hier einen zuverlässigen und nachhaltigen Weg für die gesamte Produktpalette zu beschreiten, arbeitet B&R mit Wibu-Systems zusammen.

Prozesssicherheit im Entwicklungslabor

Alles im Blick: Der Anwender bekommt ein vollumfängliches Bild seines Anlagenzustands auf dem Web-Panel.

Prüfstände in chemischen Laboren müssen heute nicht
nur umgehend exakte Prüfergebnisse liefern, sondern auch kurzfristig je nach Kundenanforderung umgerüstet werden können. Dabei dürfen keine Abstriche an der Qualität der
Prüfparameter und der Daten gemacht werden. Die Unternehmen Reiss und Jumo haben nun in einem gemeinsamen
Partnerprojekt eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt.

Bereit für Codesys

Der Industrieprozessor Profichip Triton soll eine zentrale Rolle für die neue Automatisierungsplattform i³ Control von Yaskawa einnehmen.

Der Industrieprozessor Profichip Triton von Yaskawa ist auf zukunftsfähige Automatisierungslösungen ausgerichtet. Ab sofort wird er auch durch die herstellerunabhängige Programmiersoftware Codesys unterstützt. Das soll die Implementierung nochmals deutlich vereinfachen.

Vom CAx-System direkt in die SPS

Die Simatic Robot Library bietet eine einheitliche Schnittstelle zwischen der Simatic-S7-1500-Steuerung und der Steuerung der Roboter.

Um die Entwicklungszyklen von Maschinen und
Anlagen zu verkürzen, werden immer besser
integrierte Anwendungen notwendig. Erfolgt die
Kinematikansteuerung direkt aus der SPS heraus, ist nur die Anpassung des SPS-Programms notwendig, um die gesamte Zelle zu projektieren. Das
Beispiel eines Pick&Place-Prozesses mit Sechachsroboter zeigt, wie Daten aus CAx-Systemen in die SPS-Entwicklungsumgebung werkzeugunterstützt importiert werden. Damit werden die Entwicklungsprozesse schneller, einfacher und sicherer.

Schlanke Peripherie

Mit der M100 lanciert Bachmann ein I/O-System, das sich mit seiner besonderen Robustheit nicht nur gut in das Bachmann-Portfolio einreiht, sondern aufgrund seiner Kompaktheit Maschinen- und Anlagenbauern viele neue Möglichkeiten eröffnet.

„Nur offen ist zu einfach“

Offen und flexibel ist eine der meistgenutzten Beschreibungen für
moderne Steuerungssysteme. Was soll damit eigentlich erreicht werden? Und welche Anforderungen stehen wirklich dahinter? Darüber hat das
SPS-MAGAZIN mit Thomas Hüttemeier und Dr. Thomas Holm gesprochen, den Gründern des Startups Salz Automation.

Neues bei Hard- und Software

Wago integriert Codesys V3.5 in sein Portfolio und bietet diese Software jetzt zusätzlich zur Engineering-Umgebung e!Cockpit auf verschiedenen Controllern an.

Mit flexiblen Lösungen die Zukunft meistern: Neben News aus dem Steuerungsportfolio legt Wago auf der SPS 2022 einen Schwerpunkt auf Software-Themen. Denn auch in diesem Bereich werden neue Lösungen für die Automatisierung präsentiert. Ein Highlight ist, dass Wago jetzt auch die SPS-Entwicklung mit Codesys V3.5 ermöglicht.