Wo ein Auftrag ist, da ist ein Fertiger

Mit der KI-basierten Plattform Partfox verbindet Orderfox mittels Matching-System Einkäufer mit passenden CNC-Fertigern weltweit.

Von gestörten Lieferketten bis zu umständlicher Beschaffung: Herausforderungen gibt es viele in der Holzindustrie. Automatisierung und Künstliche Intelligenz leisten Abhilfe. Eine Lösung ist das KI-basierte CNC-Matching-System Partfox, das Einkäufer mit CNC-Fertigern verbindet.

Wo ein Auftrag ist, da ist ein Fertiger

Mit der KI-basierten Plattform Partfox verbindet Orderfox mittels Matching-System Einkäufer mit passenden CNC-Fertigern weltweit.

Von gestörten Lieferketten bis zu umständlicher Beschaffung: Herausforderungen gibt es viele in der Holzindustrie. Automatisierung und Künstliche Intelligenz leisten Abhilfe. Eine Lösung ist das KI-basierte CNC-Matching-System Partfox, das Einkäufer mit CNC-Fertigern verbindet.

Teilefluss verbessert

Sein neues Einschubsystem X30 hat IMA Schelling mit zahlreichen baulichen Verbesserungen ausgestattet.

An seinem Servo-Einschub- und Anschlagsystem für Durchlaufkantenbearbeitungsmaschinen hat IMA Schelling zahlreiche Anpassungen vorgenommen.

So gelingt der Markteintritt

Wie auf dem Markt Fuß fassen? IMA Schelling Consulting unterstützt Kunden bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Wertschöpfungsstrategien. Das Consulting-Team zeigt Herausforderungen auf – und entwickelt Lösungsansätze für eine effiziente und nachhaltige Fertigung.

Ima Schelling Software-System Aimi

IMA Schelling stellt die ersten Produktionslinien mit selbstentwickelter durchgängiger Software vor: Aimi ermöglicht die Visualisierung und Steuerung der Maschinen und der gesamten Anlage.

Handling größerer Werkstücke

Wie alle Maschinen von Weber ist auch die HS-6-2000 mit einem Touch-Bedienfeld ausgestattet. Die selbsterklärende Bedienoberfläche macht die Steuerung kinderleicht. Ganz besonders hilfreich ist die Anwenderschnittstelle Rob Simple Control.

In der neuen Roboterzelle HS-6-2000 von Weber lassen sich bis zu 20kg schwere Teile durch das adaptierbare Handling-System flexibel bearbeiten.

Variables Robotiksystem für das Handling größerer Werkstücke

Wie alle Maschinen von Weber ist auch die HS-6-2000 mit einem Touch-Bedienfeld ausgestattet. Die selbsterklärende Bedienoberfläche macht die Steuerung kinderleicht. Ganz besonders hilfreich ist die Anwenderschnittstelle Rob Simple Control.

In der neuen Roboterzelle HS-6-2000 von Weber Automation lassen sich bis zu 20kg schwere Teile flexibel bearbeiten.