Gegen Plastikberge in den Weltmeeren

DCIM100MEDIADJI_0012.JPG

Die Ozeane versinken im Plastikmüll. Allein der Great Pacific Garbage Patch, der größte Müllstrudel der Welt, umfasst laut Schätzungen eine Fläche von rund 1,6 Millionen km² und ist damit etwa 4,5-mal so groß wie Deutschland. Einen Großteil des weltweiten Plastikmülls spülen über 1.000 Flüsse in die Meere. Darunter auch der Mekong in Südostasien, wie Karsten Hirsch und zwei seiner Freunde im Vietnam-Urlaub feststellen mussten. Bei diesem Anblick entstand die Idee für das Kölner Impact Startup Plastic Fischer, das Flüsse von Kunststoffmüll befreien soll, bevor er in die Ozeane gelangt, und dabei ein wirtschaftliches Modell verfolgt.