Technik nutzen und verstehen

Der Automatisierungstreff findet vom 16. bis 18. April 2024 erneut in Heilbronn statt. Ihren Umzug in das WTZ-Tagungszentrum im Zukunftspark Wohlgelegen im vergangenen Jahr können die Veranstalter damit wohl als Erfolg verbuchen. Und wieder wird tiefgreifendes Automatisierungswissen im Vordergrund stehen, das sich Besucher etwa in Anwender-Workshops oder auf dem Marktplatz Industrie 4.0 aneignen können.

Permanente Inventur mit Cloud-Speicher

Das Traditionsunternehmen A&E Gütermann digitalisiert im Fertigwarenlager seine Prozesse in mehreren Schritten mit ZetesMedea und mobilen Computern von Honeywell. Nach Umstellung von Inventur und Einlagerung sollen weitere Arbeitsbereiche folgen.

Praxisnäher denn je

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr in Heilbronn, findet der Automatisierungstreff auch in diesem Jahr wieder im WTZ-Tagungszentrum im Zukunftspark Wohlgelegen statt. Zahlreiche Experten werden ihr Wissen vom 16. bis 18. April in Anwender-Workshops, Hands-on-Kursen oder dem Marktplatz Industrie 4.0 mit den Besuchern teilen. Der Fokus der etablierten Veranstaltung auf die Praxis wird dabei sogar noch erweitert.

FTS mit Schwerlastmanipulator

Der Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement am WZL der RWTH Aachen treibt aktiv die Forschung im Bereich der linienlosen mobilen Montagesysteme (LMAS) voran.

Reifencheck per Deep Learning

Mittels Deep-Learning-Technologien kann MVTec Halcon zwischen Winterreifen und normalen Reifen unterscheiden.

Mit der Bildverarbeitungssoftware Halcon automatisiert die japanische Firma West Nippon Expressway Engineering Shikoku die Reifeninspektion im laufenden Verkehr. Mit Deep Learning wird bei vorbeifahrenden Autos geprüft, ob sie Sommer- oder Winterreifen aufgezogen haben.

Turbolader zuverlässig inspiziert

The car turbocharger. Turbocharging of an automobile engine.

Bei einem Hersteller für Turbolader waren zwei Mitarbeiter nach dem Vier-Augen-Prinzip für die Prüfung fertiger Teile zuständig. Heute übernimmt die Prüfung der Produkte ein Bildverarbeitungssystem von Vision On Line mit Industriekameras von SVS-Vistek.

Robotersysteme planen mit Xito

Toolify Robotics hat ein Tool zur Roboterprogrammierung entwickelt, das besonders einfach zu bedienen sein soll. Mit Blick auf den Einsatz im Mittelstand werden etwa Prozesse für das Bestücken von Maschinen, die Montage oder das Palettieren unterstützt.

Die Bedienstationen der VisuNet-FLX-Reihe

Der VisuNet FLX kann sowohl als PC, Remote Monitor (basierend auf der Thin-Client-Technologie) und als Direct Monitor konfiguriert werden.

Pepperl+Fuchs präsentiert die erweiterte VisuNet-FLX-Serie. Sie bietet robuste Aluminiumgehäuse für den Outdoor-Einsatz und integrierte RFID-Reader für anspruchsvolle Umgebungen und Anwendungen.

KI-Wartungsassistent im Hochregallager

Der KI-Wartungsassistent soll Fehler in Intralogistik-Anwendungen vermeiden, bevor sie überhaupt auftreten.

Automatisierte Lagersysteme sind eines der Steckenpferde des Automatisierungsspezialisten Lenze. Zusammen mit dem Fraunhofer IEM entwickelte die Firma jetzt einen KI-basierten Wartungsassistenten für ihre Hochregallager. So vermeidet das Unternehmen ungeplante Stillstände und spart Zeit und Kosten. Künftig sollen auch Kunden dieses System für ihre Intralogistik erwerben können. Gefördert wurde die Zusammenarbeit der Lenze-Tochter Encoway mit dem Fraunhofer IEM im It’s OWL-Projekt Easy.