Die Kombination macht den Unterschied

"Seit wir Flexijet mit Compass nutzen, sind alle Treppen passgenauer und wir können mehr auf individuelle Kundenwünsche eingehen. Die umfangreiche Treppenbausoftware gibt uns außerdem viel Raum für Flexibilität", sagt Stefan Taglieber, Geschäftsführer der Taglieber Holzbau GmbH.

Beim Kauf einer neuen Maschine bietet sich auch der Erwerb einer aktuellen und passenden Software an. Die Taglieber Holzbau stand somit vor gleich zwei wichtigen Entscheidungen. Nachdem die Maschinenfrage geklärt war, fiel die Wahl auf eine flexible Komplettlösung von Compass Software für die unterschiedlichen Bereiche Treppen und Holzbau.

Optimierte Treppenbausoftware

Nach der Übergabe an die Fertigung sind mit AICADstair sowohl individuelle Lösungen wie auch Standardkonstruktionen leicht umsetzbar.

Mit der aktuellen ‚AICADstair-Version‘ vereinfacht BauCAD – CAD im Bauwesen mit einer Software die professionelle Konstruktion von Treppen. Die neuen und umfangreichen Materialbibliotheken und eine optimierte 3D-Darstellung ermöglichen zusätzlich die exakte und verkaufsfördernde Präsentation der Entwürfe.

Treppenhersteller setzt auf Just-in-time-Fertigung

Beim niederländischen Treppenbauer De Vries heißt es: "Man kann die besten Maschinen oder …

Mit einer grundlegenden Produktionsumstellung hat die Firma De Vries ihre Arbeitszeit von zwei auf nur eine Schicht reduziert und dabei eine Effizienzsteigerung von 30% erreicht. Eine überfüllte Produktionshalle, lange Plan- und Fertigungszeiten, langsame und unflexible Produktion sowie gestresste Mitarbeiter gehören seit der Umstellung der Vergangenheit an.

Treppen mit Charme

Geschäftsgebäude von Dietel Treppenbau

Die Holzverarbeitung hat im Erzgebirge eine lange Tradition. Die Menschen wissen seit Generationen, wie man Holz handwerklich bearbeitet. Dieser Tradition fühlt sich auch Dietel Treppenbau verpflichtet. Modern aufgestellt hat sich das Unternehmen schon seit Jahren allerdings mit CNC-Bearbeitungstechnik von Reichenbacher.

Stairplan zieht das Tempo an

CNC-Bearbeitungszentren sind das Herzstück der Produktion von Stairplan.

Das Familienunternehmen Stairplan konstruiert und produziert seit 1977 Holztreppen. 25 Mitarbeiter arbeiten dafür in der Produktionsstätte in Telford/Großbritannien. Hier verarbeitet das Unternehmen nur Material aus nachhaltigen Quellen. Neben Qualität und Nachhaltigkeit steht die Zufriedenheit der Kunden an erster Stelle.

Von der Punktwolke zum vollendeten Projekt

Der ganz große Vorteil von Punktwolken ist, dass im Programm ein virtuelles Abbild der Realität geboten wird.

Mit der Verbindung von Handwerk und CAD-Softwarebasierter Technik eröffnen sich im Treppenbau neue Perspektiven. Vom einfachen und genauen Aufmessen mit einem 3D-Laserscanner bis zum fertigen Entwurf reduziert die digitale Berechnung den zeitlichen Aufwand erheblich. Die Allgäuer Firmengruppe Sema mit Sitz in Wildpoldsried entwickelt seit über 35 Jahren Programme für den Holz- und Treppenbau. Anwender der Konstruktionssoftware profitieren damit von einer unbegrenzten Vielfalt individueller Gestaltungsmöglichkeiten.