Modul für die Maschinenbeladung

Das Palettiermodul Vero-S NSA3 ist der zu 100 Prozent kompatible Nachfolger des Vero-S NSA plus. Anwender können vorhandene Spannpaletten und Programmierungen weiternutzen.

Speziell für die automatisierte Werkzeugmaschinenbeladung hat Schunk sein Palettiermodul Vero-S NSA plus weiterentwickelt und in die neue Generation NSA3 überführt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Elektronik

ABB-Cobot belädt CNC-Fräse

Eine Automationslösung von Stima mit dem kollaborativen Roboter GoFa von ABB Robotics erledigt das vollautomatisierte Be- und Entladen einer Fräsmaschine bei Metec CNC Präzisionsteile. Bild: ABB AG – Division Robotics

Bei Metec erledigt eine Lösung von Stima mit dem Cobot GoFa CRB 15000 von ABB das vollautomatisierte Be- und Entladen einer CNC-Fräsmaschine.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Robotik

Flexible Maschinenbeladung mit Roboterzelle

Das Startup Leverage Robotics hat mit dem FactoryCube eine Roboterzelle entwickelt, die auf die Sortierung verschiedener Bauteile und die effiziente Beladung von Maschinen spezialisiert ist.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Robotik

Beschickungszelle für CNC-Maschinen

Das CubeBox-System von Tezmaksan Robot Technologies ermöglicht das automatische Be- und Entladen von CNC-Maschinen und lässt sich in beliebige Steuereinheiten und Roboter integrieren, unabhängig von ihrem Hersteller oder Kommunikationsprotokoll.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Robotik

Ergonomisch und fehlerfrei arbeiten

Bei der Montage können die Cobots dem Werker Material anreichen oder fertige Teile an den dafür vorgesehenen Stellen ablegen.

In der Automobilindustrie gilt es für Zulieferer, im Rahmen einer Nullfehlerstrategie hundertprozentige Qualität zu gewährleisten – das erstreckt sich auch auf die kleinste Fahrwerkskomponente. Alles muss richtig montiert sein, sonst ergeben sich später im Gesamtsystem Probleme. Das Unternehmen Werkstatt Bremen, dessen Mitarbeiter Drehstäbe vormontieren und Just-in-Sequence an das Montageband des Autobauers liefern, nimmt diese Verpflichtung sehr ernst: Spezielle Handarbeitsplätze, die gemäß dem japanischen Poka-Yoke-System aufgebaut sind, vermeiden Fehler – und erlauben gleichzeitig die bestmögliche Ergonomie für den Bediener. Dabei lassen sich auch kollaborierende Roboter einbinden. Bei der Montage können die Cobots dem Werker Material anreichen oder fertige Teile an den dafür vorgesehenen Stellen ablegen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Robotik

Flexibler Cobot für die Verpackung

Der Cobot Tog.519 von Schubert ist serienreif. Die integrierten Systeme, vom Roboterarm über die Steuerung und Bildverarbeitung bis zur Kühlung und Schutzzelle, machen den Cobot autark und dadurch mobil.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Robotik

Automatisiertes Handling

AMF hat ein Roboterbeladesystem für das automatisierte Werkstück-Handling von Dreh- und Fräsmaschinen entwickelt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Elektronik

Macht die Montage flexibel und ergonomisch

Montagetische und -vorrichtungen lassen sich mit Hilfe der Synchronsteuerung flexibel sowohl in der Höhe, als auch der Neigung ergonomisch der jeweiligen Arbeit anpassen.

Moderne Produktionsprozesse benötigen flexibel und ergonomisch einstellbare Arbeitsplätze und Transportlösungen. Sowohl für stationäre als auch mobile Arbeitsplätze und Transportwagen hat RK Rose+Krieger eine akkubetriebene Synchronsteuerung entwickelt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Elektronik