Superfinish für E-Fahrzeuge

Auf den NaShaft Eco-Superfinish-Zentren von Nagel sind Hybridprozesse, d.h. Stein- und Bandbearbeitungen, durchführbar. Auch Kombinationsprozesse wie Bürsten und Polieren sind eine Option.

Mit der zunehmenden Verbreitung von E-Fahrzeugen gewinnt das Thema Laufruhe an Bedeutung. Damit steigt auch die Nachfrage nach der Superfinish-Technologie. Ein Spezialist dafür ist die Nagel Maschinen- und Werkzeugfabrik in Nürtingen. Mit ihrer NaShaft-Baureihe bietet das Unternehmen kostengünstige Superfinishzentren ‚Made in Germany‘. Der Automobilzulieferer ZF in Thyrnau nutzt so eine Anlage für E-Getriebewellen.

Abstechen automatisiert

Ist das Rohr positioniert, wird es gespannt. Anschließend fahren die vier Iscar-Stechschwerter an das Rohr heran, setzen sich mit hohen Touren in Bewegung und stechen die Komponenten in der passenden Länge ab.

Iscars Qualitäten als Werkzeughersteller schätzen nicht nur Zerspaner rund um die Welt – auch Maschinenbauer setzen bei der Erstausrüstung ihrer Anlagen auf die Tools aus Ettlingen. So wie Reika aus Hagen: Das Unternehmen baut seit mehr als 100 Jahren Abstechmaschinen, Rohrbearbeitungsanlagen und seit kurzem die RingSaw, eine spezielle Maschine zum Rohrtrennen. Und seit 40 Jahren immer dabei: Werkzeuge von Iscar.

Spannende Datenlieferanten

Die Spanntechnik übernimmt im Umfeld von Industrie 4.0 neue Aufgaben. Neben dem Positionieren, Halten und Abstützen von Werkstücken und Paletten übermitteln die Elemente – z.B. von der Roemheld Gruppe – nun auch präzise Informationen zur Position und Lage des Werkstücks sowie den Spann- und Auflagekräften. In Zukunft werden sie zudem den eigenen ‚Fitnesslevel‘ diagnostizieren und der Instandhaltung somit Daten für eine vorbeugende Wartung übermitteln.

Spannelemente & Co.

Mit dieser individuell gestalteten Aufspannvorrichtung fixiert Kracht die Gussgehäuse von Zahnradpumpen – dabei kommen zahlreiche Norelem-Komponenten zum Einsatz.

Mit welchen Vorteilen Normteile gegenüber Zeichnungsteilen in der Produktion überzeugen, zeigt sich eindrucksvoll bei Kracht: Das international tätige Unternehmen nutzt über den gesamten Fertigungsprozess hinweg Komponenten von Norelem: von Spanntechnik in der CNC-Bearbeitung über Bauteile in der Montage bis zur Lineartechnik in Prüfständen.

Intelligente Spanntechnik pulverisiert Fertigungszeiten

Mit Flexibilität beim Spannen und Zerspanen bewältigen AMF und Koenig & Bauer gemeinsam die Vielfalt der Werkstücke für die erfolgreichen Bogenoffsetdruckmaschinen.

Mit Innovation und Disziplin ist es den Verantwortlichen der Großteilebearbeitung bei Koenig & Bauer Industrial gelungen, die Kompetenz in Würzburg zu konzentrieren und ein Abwandern nach Osteuropa zu verhindern. Die strategisch getätigten Investitionen tragen Früchte und pulverisieren frühere Fertigungszeiten. Eine entscheidende Rolle spielen dabei die individuellen Spannlösungen von AMF. Wo früher elf Mal gespannt wurde, reichen heute nur drei Aufspannungen.

„Mit Einsteigermaschinen die Marktführerschaft ausbauen“

Smart Factory: Trumpf setzt als Hochtechnologieunternehmen weiterhin auf die Entwicklung innovativer Lösungen für die ambitioniertesten Kunden aus der Blechfertigung - darunter Smart-Factory-Konzepte oder Technologien mit künstlicher Intelligenz.

Trumpf baut sein Maschinenportfolio im Einsteigersegment aus. Neben High-End-Produkten bietet das Unternehmen seinen Kunden mehrere neue Lösungen an, die insbesondere die Erfordernisse von Einsteigern adressieren. Stephan Mayer, CEO Machine Tools, verrät im dima-Interview die Hintergründe.

Schärfexperten starten durch

Der süddeutsche Schärfspezialist ist in Stuttgart unter dem Motto 5S am Start.

Doppelte Premiere in Stuttgart: Zum ersten Mal öffnet die internationale Schleiftechnikmesse GrindingHub am 17. Mai 2022 ihre Tore. Zudem präsentiert der Schärfspezialist Vollmer erstmals seine 5S-Kampagne: Schärfer. Smarter. Sauberer. Sozialer. Stärker. Am Stand C50 in Halle 7 sehen Besucher live Schärfmaschinen, Services und digitale Lösungen des Biberacher Maschinenbauers. Im Messegepäck befinden sich neue Werkzeugschleifmaschinen der VGrind Familie sowie Maschinenneuheiten zur Bearbeitung von hartmetallbestückten Kreissägen. Highlights wie die Lasermaschine VLaser 370, die Schleif- und Erodiermaschine VHybrid 260 oder die digitalen V@dison-Lösungen runden den Messeauftritt ab.

Schleifspezialist zum 100-jährigen Jubiläum auf der GrindingHub

Im 100. Jubiläumsjahr präsentiert Lach Diamant auf der GrindingHub das gesamte Herstellungsprogramm made in Germany für das Abrichten und Profilieren von Schleifscheiben, Diamant- und CBN-Schleifwerkzeugen zur Bearbeitung von Hartmetall, hochlegierten, gehärteten Stählen, Keramiken – sowie abrasiven Kunststoffen und vieles mehr für die schnelle und kostensparende Bearbeitung heutiger Hightech-Materialien.