Revolution der elektrotechnischen Dokumentation

Mit der Cabinet AR App gescannt: Die 3D-Modelle der Bauteile geben den Blick auf Ansichten frei, die dem Auge ohne Ausbau verborgen bleiben.

Instandhalter und Servicetechniker müssen vor Ort in der Lage sein, Informationen sofort zu erfassen, zu aktualisieren und an beteiligte Projektpartner zu übermitteln. Genau hier kommt die App Cabinet AR von WSCAD ins Spiel. Mit ihr haben Anwender immer und überall Zugriff auf digitale Verdrahtungslisten, elektrotechnische Pläne, 3D-Ansichten, Artikeldaten sowie Herstellerdatenblätter. Die App ermöglicht eine schnelle und präzise Fehlersuche sowie Instandhaltung in Schaltschränken und vereinfacht die Arbeit von Technikern, Montageabteilungen und Servicekräften erheblich – erst recht mit der neuen Redlining-Funktion.

Der Schlüssel zum Erfolg in der Fertigung

CAM-Programmierer Christian Krick hat ein passgenau auf die betrieblichen Bedürfnisse von Kritzner Metalltechnik abgestimmtes Werkzeugmanagementsystem erstellt, das seinen Namen trägt: das Kricktool

Werkzeugmanagementsysteme sind oft kostspielig und schwierig zu bedienen. Bei Kritzner Metalltechnik gibt es schon seit Jahren eine praxisnahe inhouse-Lösung, welche die Effizienz der Fertigung erhöht. Demnächst soll das Kricktool auch für Branchenkollegen verfügbar sein.

Mit kreislauffähigen Betriebsmitteln und Digitalisierung ans Ziel

Nachhaltigkeit und die Minderung des CO2-Austoßes zwingen die Automobilindustrie zu einem drastischen Umdenken: Gefragt sind Strategien zur Überführung linearwirtschaftlicher in kreislauffähige Fahrzeugproduktionen. Einen Ansatz stellt die Einführung neuer Geschäftsmodelle
mit Fokus auf nachhaltigen Betriebsmitteln dar. Hier ist die durchgehende Digitalisierung zwischen Anbieter und Nutzer ein wichtiger Enabler.

Ressourceneinsparungen in der Produktion

DXQenergy.Management stellt die erforderlichen Daten in übersichtlich gestalteten Dashboards dar.

Steigende Energiepreise und strengere Umweltregularien – der Ressourcenverbrauch in der industriellen Fertigung muss sinken. Dabei hilft die Energiemanagement-Lösung von Dürr. DXQenergy.Management gibt Anlagenbetreibern einen Überblick über die Energie- und Medienverbräuche in der Produktionsanlage und ermöglicht die schnelle Identifikation von Hauptverbrauchern auf Anlagenebene.

Zeitgemäße CNC-Bearbeitung

Was bedeutet nachhaltige CNC-Bearbeitung? Eine Antwort liefert Jost Metallverarbeitung. Das hessische Unternehmen spart allein durch die Anschaffung einer neuen CNC-Maschine 241 Tonnen CO2 im Jahr. Auch die Nutzung einer Softwareplattform, betreut durch DPS Software, leistet einen Beitrag zur nachhaltigen und effizienten Fertigung von komplexen Leichtbauteilen.

Digitale Services für mehr Nachhaltigkeit

Schubert gibt den Herstellern mit seinem Kundenportal ein übersichtliches Tool zur strukturierten Analyse der Maschinendaten an die Hand.

Ein störungsfreier Verpackungsprozess ist für Lebensmittelhersteller von entscheidender Bedeutung, um Ausschuss zu reduzieren und Ressourcen zu sparen. Der Maschinenbauer Schubert hilft mit digitalen Services bei der Auswertung von Maschinendaten, um Produktionsstopps von vorneherein zu vermeiden. Aber auch das schonende Handling der Produkte und Qualitätsprüfungen per Bildverarbeitung tragen in den robotergestützten Maschinen zu einem nachhaltigen Prozess bei.

Zeitgemäße CNC-Bearbeitung

Was bedeutet nachhaltige CNC-Bearbeitung? Eine Antwort liefert Jost Metallverarbeitung. Das hessische Unternehmen spart allein durch die Anschaffung einer neuen CNC-Maschine 241 Tonnen CO2 im Jahr. Auch die Nutzung einer Software-Plattform, betreut durch DPS Software, leistet einen Beitrag zur nachhaltigen und effizienten Fertigung von komplexen Leichtbauteilen.

Goldgräberstimmung

Um die Produktion zu überwachen und zu optimieren, sind granulare Daten notwendig. Die sind auf Shopfloor-Ebene auch vorhanden – allerdings versäumen zahlreiche Unternehmen sie auch zu nutzen. Zum einen, weil sie die Chancen der Digitalisierung nicht ausreichend wahrnehmen, zum anderen, weil die Maschinennetzwerke aus Sicherheitsgründen abgeschottet sind. Der Datenschatz bleibt dadurch verborgen. Um diese wichtigen Daten zu erheben, sind das Vorantreiben der Digitalisierung sowie die Öffnung der Maschinennetzwerke die entscheidenden Schritte.