Rund 60 Prozent Zeitersparnis

Bild 1 | Ob Kabelkonfektionierung oder Schaltschrankbau: Drucken und Applizieren in nur einem automatisierten Prozessschritt erhöht die Effizienz bei gleichbleibend hoher Markierungsqualität.

Beschriftungsprozesse können zeitintensiv und mühselig sein, besonders bei einer hohen Anzahl an Leitern und Kabeln. Ein System, das Bedrucken und Applizieren in nur einem einzigen Prozessschritt kombiniert, beschleunigt Markierungsprozesse.

„Artikeldaten auf neuem Level“

Mit welchen Herausforderungen sind Elektrokonstrukteure und Schaltschrankbauer heute konfrontiert? Axel Zein: Zunehmende Komplexität der Produkte und Projekte, Fachkräftemangel, immer schnellere Time-to-Market-Zeiten und zunehmende Vorschriften und Richtlinien – daran hat sich in den letzten Jahren leider nicht viel geändert. Weiter verschärft hat sich jetzt auch noch der Personalmangel. Dem können wir nur entgegenwirken, indem wir Vorgänge… „Artikeldaten
auf neuem Level“
weiterlesen

Online-Portal mit verbessertem Datenformat

Bild 2 | Über die intuitive und textsensitive Suche werden auf wscaduniverse.com Produkte und alternative Ersatzprodukte schnell gefunden und inklusive aller Produktdaten direkt oder über den Warenkorb in die ECAD Planung eingesetzt.

Um schneller arbeiten zu können, sind Elektrokonstrukteure und Gebäudeplaner auf aktuelle und geprüfte Produktdaten und Symbole von unzähligen elektrotechnischen Komponenten angewiesen. Zudem nehmen Wert und Wichtigkeit solcher Artikeldaten mit fortschreitender Prozessdigitalisierung in Unternehmen immer mehr zu.

Über 5.000 Datensätze abrufbar

May Distribution, ein führender Anbieter von Produkten und Lösungen für den Bereich der Elektromechanik, hat seine 3D-CAD-Modellbibliothek in Zusammenarbeit mit dem CAD-Portal Traceparts erheblich ausgeweitet. Ab sofort stehen Konstrukteuren und Ingenieuren auf www.may.berlin über 5.000 3D-Datensätze für Produkte von nVent Schroff- und nVent Hoffman (inklusive Eldon-Produkte) kostenlos zur Verfügung.

Kompakte Bauform

Bild 1 | Die Universalrelais Termseries-compact sind vibrationsresistent und kompakt.

Universalrelais werden in vielen allgemeinen Anwendungen der Automatisierung benötigt. Sie kommen daher in immer mehr Industriebereichen zum Einsatz. Um für eine hohe Anlagenverfügbarkeit zu sorgen, müssen sie auch in vibrationsreichen Umgebungen zuverlässig funktionieren. Zugleich werden kompaktere Module benötigt, die auch in flache Schaltschränke passen. Diese Voraussetzungen erfüllen die Geräte der Termseries-compact. Die Unmanaged Switches mit dem Namen EcoLine Series B zeichnen sich ebenfalls durch ihre kleine Bauform bei hoher Leistungsfähigkeit aus. Erweiterte Funktionen wie Quality of Service und Broadcast Storm Protection sind weitere technische Merkmale.

Auf dem Nachhaltigkeitsweg

Bild 1 | Modular erweiterbarer Netzanalysator UMG 96-PQ-L-LP

Während die Firma Janitza bereits seit 2013 ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach ISO 50001:2018 betreibt und sich zum Ziel gesetzt hat, CO2-Neutralität weit vor dem Jahr 2030 zu erreichen, bietet sie zahlreiche Lösungen, die es ihren Kunden ermöglicht, ebenfalls diesen Nachhaltigkeitsweg zu beschreiten. Mitte November 2023 wurden auf der SPS in Nürnberg einige neue Lösungen präsentiert. Hierzu gehören zwei Netzanalysatoren sowie eine Netzvisualisierungssoftware.

Den Schaltschrank im Blick

Im Schaltschrank trifft heute die IT auf die Produktion. Steuerbefehle kommen aus der IT hier an und werden an Maschinen weitergegeben, Meldungen von Maschinen werden über den Schaltschrank an die IT geleitet. Nur wenn Betreiber ihren Schaltschrank im Blick haben, kann ihre Produktion laufen. Dazu brauchen Sie ein übergreifendes Monitoring.

Individuell anpassbar

Im Vergleich zu herkömmlichen Sicherungen sind elektronische Schutzschalter nicht nur wiederverwendbar, sondern ermöglichen auch eine präzisere und schnellere Reaktion auf Überströme und bieten erweiterte Überwachungsfunktionen.

In Anlagen oder Maschinen, mit denen DC-24V-Verbraucher mit Energie versorgt werden, dienen Leitungsschutzschalter als Schutz vor potenziell gefährlichen Überströmen und Kurzschlüssen. Sie gewährleisten die Integrität des Systems und die Sicherheit der angeschlossenen Komponenten – und verhindern damit Sachschäden, Folgefehler sowie ungeplante Einschränkungen der Anlagenverfügbarkeit.

Ganzheitlicher, kreislaufwirtschaftlicher Ansatz

Bild 1 | Mit dem zirkulären Ansatz für seine Elektrifizierungslösungen gehört ABB zu den Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit.

In Sachen Nachhaltigkeit hat sich ABB sehr konkrete Ziele gesteckt. Bis 2025 möchte das Unternehmen den Umsatz seiner Produkte aus dem sog. EcoSolutions-Portfolio auf 80 Prozent erhöhen. Im Rahmen der Gesprächsreihe Good Morning Automation auf der SPS 2023 gab uns Kai Garrels, Head of Standardization and Industry Relations bei ABB Stotz-Kontakt, Auskunft darüber, was genau dahinter steckt. Eine höhere Energieeffizienz ist auch das Ziel zahlreicher neuer Lösungen, die auf der Nürnberger Leistungsschau präsentiert wurden.

Einfache Handhabung bei zunehmender Komplexität

Bild 1 | Mit dem Secur UltraLiner erweitert Wöhner das CrossBoard-Portfolio um einen Schalter nach UL98 und bereitet damit den Weg für eine breite Anwendung des CrossBoard-Basissystems in der UL-Welt.

Bei ihren Neuheiten Ende letzten Jahres hat die Firma Wöhner ihren Fokus vor allem auf die Schlüsselthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit und damit auf Produkte und Lösungen für eine ressourcenschonende, klimaneutrale Produktion gelegt, die die Industrie bei der Dekarbonisierung ihrer Prozesse unterstützen und die Produktion smarter sowie digitaler machen. Zu den jüngsten Entwicklungen für die intelligente Energieverteilung sowie die effiziente Steuerungs- und Automatisierungstechnik zählen unter anderem der neue Lasttrennschalter Secur UltraLiner, die neue Eques-Adaptergeneration, das Messtechnik-Modul CrossMT sowie der elektronische Motorstarter Motus C14 mit Softstart.