3D-Druck-Teile für komplexe Robotikanwendungen

Der Pick&Place-Roboter P-Stacke nimmt bei Heidelberger Druckmaschinen Stapel gefalzter Papierbögen von der Falzmaschine auf und legt sie auf einer Palette ab.

Roboterbauteile sind äußerst komplex und müssen teilweise mehrere Funktionen gleichzeitig ausüben. Beim Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen erleichtert der 3D-Druck nun die Produktion von neuen Maschinen für die Druckindustrie. Denn durch den Einsatz 3D-gedruckter Bauteile ergibt sich nicht nur eine Kostenreduktion im Faktor 10 bis 20, sondern die leichtgewichtigen Bauteile stehen auch in besonders kurzer Zeit für die Installation des Roboters zur Verfügung.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lösungen

Der Müllsammler von Venedig

Im Rahmen des Forschungsprojekts Maelstrom wurde ein Seilroboter entwickelt, der über Sauger kleine Partikel entfernen und per Greifer bis zu 130kg schweren Abfall aus bis zu 20m Tiefe bergen kann.

Etwa 70 Prozent des Mülls in Gewässern sinkt auf den Grund der Meere oder zerfällt in Mikro- und Nanoplastik – in Summe mehrere 10Mio. Tonnen. Auf Grundlage eines KI-basierten Systems wurde im Rahmen des Forschungsprojekts Maelstrom ein autonomer Roboter für Gewässer bis 20m Tiefe entwickelt, der selektiv Objekte identifiziert und einsammelt. Die Generalprobe hat das mit PC-basierter Steuerung von Beckhoff automatisierte System im September 2022 in den Kanälen Venedigs bestanden.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lösungen

Happy Birthday Innovation!

Von der Hydraulik zum Elektroantrieb – vom starren Industrieroboter zum wendigen AMR: Die 50-jährige Historie von ABB Robotics belegt die Rolle der Roboter als Schrittmacher der Industrie auf dem Weg zu einer flexiblen, modularen, intelligent vernetzten Fabrik der Zukunft.

Cobot mit Endeffektor schleift Badewannen aus Mineralwerkstoff

Schnell und sauber geschliffene Oberflächen von Badewannen: Mit diesem Ziel suchte das niederländische Familienunternehmens Marlan nach einer Automatisierungslösung. Ein dafür passender Endeffektor wurde bei FerRobotics gefunden. Der ACF-K mit Active Compliant Technology stellt mit konstanter Anpresskraft eine sehr gute Oberflächenqualität sicher. Duschwannen, Waschbecken oder Badewannen wurden jetzt viel einfacher und schneller als in Handarbeit geschliffen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lösungen

Rostprävention per Roboter

Vom Industrieroboter über die Wachsdosierung bis hin zur Mess- und Sicherheitstechnik liefert Polyplan alles, was für die vollständige Anlage zur Korrosionsprävention in der Batteriezellenfertigung nötig ist.

Polyplan entwickelt schlüsselfertige, robotergeführte Anlagen zur Hohlraumversiegelung von Fahrzeugtüren und -klappen. Jetzt hat das Unternehmen seine Lösung auch für die Korrosionsprävention in der Batteriezellenfertigung adaptiert.

Robotereinsatz in der Elektromobilität

Stäubli zeigt auf der E-Mobilitätsmesse Electric & Hybrid Vehicle Tech Expo Europe seine Vier- und Sechsachsroboter, die aufgrund ihres speziellen Eigenschaftsprofils – Reinraumtauglichkeit, Säurebeständigkeit, Resistenz gegen Feuchte oder extreme Trockenheit – für Applikationen rund um die Elektromobilität geeignet sind.

Sichere Zusammenarbeit

Zu den Aufgaben des Konstrukteurs bzw. Sicherheitsingenieurs gehört die Berücksichtigung des besonderen Gefährdungspotenzials durch Roboter und die Betrachtung bei der Risikobeurteilung.

Wenn Mensch und Roboter ohne Schutzzaun zusammenarbeiten, können beide ihre Vorteile voll ausspielen. Die normativen Voraussetzungen dafür wurden geschaffen und in vielen Unternehmen sind schon kollaborative Roboterzellen im Einsatz. Doch was ist bei der Planung und Konstruktion solcher Roboterzellen zu beachten?

Auf dem Weg zum Leuchtturm

Die Idee, ein Fahrerloses Transportsystem mit einem Leichtbauroboter zu kombinieren, ist beileibe nicht neu. Entsprechende Lösungen werden auch bereits als marktreif vorgestellt. Neu ist hingegen, das Ganze auf Lowcost-Level umzusetzen. Diesen Plan hegt Igus – und wieder einmal sind dessen Dimensionen ziemlich groß, wie der Robotik-Verantwortliche, Alexander Mühlens, im Gespräch mit ROBOTIK UND PRODUKTION verrät.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Automation

Automatisiertes Kasperle-Theater

Die Roboter Mario und Nette von Kuka sind als Puppenspieler ins Augsburger Rathaus eingezogen. Hinter Glas steuern sie den aus der Augsburger Puppenkiste bekannten Kasper und den Drachen Famulus. Die Attraktion war bis Ende Januar dieses Jahres im Rathaus zu sehen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lösungen