Automatisiertes Kasperle-Theater

Die Roboter Mario und Nette von Kuka sind als Puppenspieler ins Augsburger Rathaus eingezogen. Hinter Glas steuern sie den aus der Augsburger Puppenkiste bekannten Kasper und den Drachen Famulus. Die Attraktion war bis Ende Januar dieses Jahres im Rathaus zu sehen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lösungen

Automatisiertes Kasperle-Theater

Die Roboter Mario und Nette von Kuka sind als Puppenspieler ins Augsburger Rathaus eingezogen. Hinter Glas steuern sie den aus der Augsburger Puppenkiste bekannten Kasper und den Drachen Famulus. Die Attraktion war bis Ende Januar dieses Jahres im Rathaus zu sehen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lösungen

Reparieren statt neu kaufen

Ein Roboter flickt das Loch in der Jacke, zusätzlich wird sie mit Anleitung der Designerin modisch gepimpt und beides kostet nur ein paar Euro. Mit neuem Prozessdenken und innovativen Lösungen will ein Linzer Forschungsteam aus den Bereichen Fashion and Technology sowie Creative Robotics die Wende zu einer nachhaltigen Modeindustrie anstoßen.

Die lang erwartete Lösung?

Klaus Bernzen, Beckhoff

Die neue SRCI-Schnittstelle soll SPSen und Roboter-Controller verbinden, um Anwendern eine einfachere Programmierung von Robotikfunktionen im gewohnten SPS-Umfeld zu ermöglichen. In der aktuellen Trendumfrage hat ROBOTIK UND PRODUKTION nachgefragt, wie Roboterhersteller und Automatisierer das Potenzial dieser Schnittstelle einschätzen, ob sie diese bereits integriert haben und welche Rückmeldungen sie dazu erhalten. Es antworteten Experten von Beckhoff, Kuka, Siemens, Stäubli und Yaskawa.

Meisterwerk der Braukunst: Tradition trifft Automatisierung

In der Roboterzelle findet der komplette Flaschenumschlag mit Voll- und Leergut automatisiert statt.

Klein, aber fein! So lautet die Devise der Privatbrauerei Christian Fiedler. Mit 18 Mitarbeitenden produziert das Familienunternehmen Premium-Biere nach guter, alter deutscher Braukunst. Parallel kommt aber auch moderne Automation zum Einsatz: Ein Kuka-Roboter übernimmt die Palettierung der Bierkästen und macht dem Fiedler-Team die Arbeit damit deutlich leichter.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Robotik

Effizienter Materialtransport per AMR

Durch die Material Movement Platform können Reparaturen im Werk von GE Healthcare bei nur kurzen Vorlaufzeiten schnell abgeschlossen werden.

Beim Transport medizinischer Geräte im Reperaturzentrum für medizinische Geräte stand GE Healthcare vor verschiedenen Herausforderungen. Mit fahrerlosen Transportlösungen konnte das Unternehmen diese nicht nur überwinden, sondern auch neues Potenzial erschließen.

6.000kg Aufschnitt pro Schicht

Der TX200 bringt die Wurstlaibe sicher und schonend zur Beladeseite des Slicers.

Bei der Handhabung 12kg schwerer Wurstlaibe beschreitet der Lebensmittelvollsortimenter Kaufland Neuland. Seit Kurzem übernimmt ein Stäubli-Sechsachser vom Typ TX200 HE die Beladung einer automatischen Schneide- und Verpackungsmaschine, die aus 1,5m langen Würsten Aufschnitt bereitet. Die Roboterlösung entlastet die Mitarbeiter und bringt weitere entscheidende Vorteile.